HÄMOSTASEOLOGISCHE SPRECHSTUNDE


Sprechstunden für Gerinnungserkrankungen umfassen in erster Linie die Bereiche

  • Hämostaseologie
  • Transfusionsmedizin
  • Laboratoriumsmedizin


In unseren Spezialsprechstunden für Gerinnungserkrankungen bieten wir Ihnen und Ihren Patienten auf der Basis langjähriger Erfahrung in Problemfragestellungen und breiter labormedizinischer Expertise eine schnelle, valide Befundung unter Berücksichtigung all Ihrer Angaben.

Die enge Verknüpfung der persönlichen Anamnese mit einer anspruchsvollen Labordiagnostik ergibt eine individuelle Befundinterpretation und patientenfreundliche Therapie.


Diagnostik und Behandlung von Thromboseerkrankungen und Blutungsneigungen


  • Patienten mit thromboembolischen Ereignissen, Venenentzündungen
  • Abklärung von Thrombophilie-Risiken bei zahlreichen Autoimmunerkrankungen
  • Tiefe Venenthrombose, Lungenaterienembolie
  • Myokardioinfarkt, Hirninsult
  • Atypische Lokalisationen, Hörsturz, Augengefäßverschlüsse
  • Männer mit thrombophiler Eigen- oder Familienanamnese vor Hormonsubstitutionen
  • Medikamentöse Gerinnungshemmung
  • Schwangerschaftskomplikationen - Aborte, Präeklampsie
  • Frauen mit Kinderwunsch nach hormoneller Kontrazeption
  • Schwangere Frauen mit thrombophiler Eigen- oder Familienanamnese
  • Perimenopausale Frauen mit thrombophiler Anamnese vor Hormonsubstitution
  • Patienten mit klinischer Blutungsneigung
  • (Hämophilie A/B, von-Willebrand-Syndrom, Faktorenmangel)
  • Hämophilie A und B
  • Von-Willebrand-Syndrom
  • Funktionsstörungen der Blutplättchen
  • Seltene Gerinnungsstörungen
  • Seltene pathologische Gerinnungshemmung
  • Überträgerdiagnostik von Hämophilien
  • Schwangerschaftskomplikationen im Sinne einer Inkompatibilität und Antikörperbildung


0